Michael Rheindorf – Kaufmann und Stiftungsmanager

By Oktober 1, 2020Blog
Michael Rheindorf

Heute möchte ich mich Ihnen gerne persönlich vorstellen und zugleich näherbringen, welche Vorteile es für meine Klienten hat, dass ich die Perspektive des Stiftungsmanagers und die des Kaufmanns in einem Unternehmen vereinen kann.

Mein Name ist Michael Rheindorf. Ich wurde im Jahr 1977 in Köln am Rhein geboren. Nach dem Abitur an der Höheren Handelsschule absolvierte ich eine Lehre zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Leverkusen. Es folgten – damals noch verpflichtend – Grundwehr- und Zivildienstzeit, bevor ich auf Stipendium der Sparkasse an der Fachhochschule Köln Betriebswirtschaft, Kredit- und Finanzwirtschaft studierte. Nach erfolgreichem Abschluss als Diplom-Kaufmann war ich zunächst Firmenkundenbetreuer für Projekt- und Bauträgerfinanzierungen bei der Sparkasse Leverkusen.

Michael Rheindorf: Synergie aus zwei Welten

Im Jahr 2004 wurde ich als Leiter des Vorstandssekretariates mit diversen Fach- und Führungsaufgaben betraut. Ein wesentlicher Teil meiner Tätigkeit lag darin, die Stiftungen der Sparkasse zu führen. So habe ich die Alten-Stiftung der Sparkasse Leverkusen geleitet, die zwei Senioren-Begegnungsstätten in Kooperation mit den Wohlfahrtsverbänden Caritas und AWO unterhält. Darüber hinaus war ich Geschäftsführer der damals noch kleinen und jungen Bürgerstiftung Leverkusen. Gerade die Arbeit in der Bürgerstiftung und damit direkt am Nerv der organisierten Zivilgesellschaft hat mich begeistert. So habe ich nebenberuflich die Bürgerstiftung weiterentwickelt und sie zu einer Millionenstiftung mit zahlreichen Projektförderungen und Stipendien führen können.

An der Deutschen Stiftungsakademie, Berlin, absolvierte ich 2006 erfolgreich einen der ersten zertifizierten Stiftungsmanager-Lehrgänge und vertiefte mich mehr und mehr in das Thema Stiftungen. Im Jahr 2014 konnte ich schließlich meine langjährige Praxiserfahrung in Vereinen und Stiftungen an der Westfälischen Wilhelms-Universität im Master-Studiengang „Nonprofit-Management and Governance“ durch akademische Lehre vervollständigen.

Dort ist auch die Idee zur Gründung der Rheindorf Stiftungsmanagement GmbH entstanden –  eine nachhaltige Gesellschaft zur Unterstützung des dritten (Dienstleistungs-)Sektors, von Stifterinnen und Stifter sowie Unternehmerinnen und Unternehmer zur Beratung, Treuhand und Management von Stiftungen und anderer Nonprofit-Organisationen. Von der Gründung bis zum Management der gemeinnützigen Stiftung, Familienstiftungen und der Unternehmensstiftung sowie der treuhänderischen Verwaltung von unselbständigen Stiftungen, Vereinen und weiteren gemeinnützigen Organisationen sind wir der kompetente Ansprechpartner.

Blick des Stifters und Kaufmanns

Die jahrzehntelange Erfahrung in der Welt der Stiftungen und Nonprofit-Organisationen, gepaart mit dem Wissen aus Bank und Betriebswirtschaft, sind eine perfekte Ausgangslage für meine 360-Grad-Beobachtungs- und Auffassungsgabe. Das Anwenden von Lehren und Erkenntnissen beider Welten, also der Bank- und Betriebswirtschaft und des Stiftungs- und Nonprofit-Managements, sind der Weg für Synergieeffekte unserer Mandanten. Profit und Non-Profit sind für uns keine Fronten, sondern zwei Seiten einer Medaille. Mit Herzblut, Fingerspitzengefühl und dem Verständnis beider Welten erreichen wir die Ziele unsere Mandanten.

Darüber hinaus ist das vielfältige Netzwerk aus Wirtschaft, Politik und Privatpersonen und Dienstleistungssektor ein Motor für die Entwicklung der von uns betreuten Gesellschaften.