17. Leverkusener Kunstnacht trifft auf Tag der Stiftungen

Leverkusener Kunstnacht

Am 1. Oktober 2021 findet endlich wieder die Leverkusener Kunstnacht statt. Bei Rheindorf Stiftungsmanagement in der Schlebuscher Waldsiedlung können Besucher dabei nicht nur Kunst genießen, sondern sich am europaweiten „Tag der Stiftungen“ auch über Stiftungen und den Dritten Sektor informieren.

Im „Haus der Stiftungen“ der Rheindorf Stiftungsmanagement präsentieren 15 Fotografinnen und Fotografen der Naturgruppe im Bayer Foto Club (VFkB – Verein zur Förderung künstlerischer Bildmedien Bayer e.V. Leverkusen) ihre Bilder. Die Werke des VFkB zeigen das vielfältige Leben auf den Wiesen und Flächen der Offenland Stiftung in Leverkusen, Langenfeld und Leichlingen. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Offenland Stiftung war es der Gruppe möglich, die Biodiversität auf den Wiesen in Bilder von Landschaften, Insekten, Tieren und Pflanzen zu verschiedenen Tageszeiten und Lichtstimmungen einzufangen. Damit gelingt zugleich ein Einblick in die Arbeit der Stiftung, die sich für Offenland Habitate und die Förderung der Artenvielfalt und des Naturschutzes in unserer Nachbarschaft einsetzt.

Als besonderes Highlight für die Besucher*innen wird der Düsseldorfer Sänger Enkelson, Erfinder der coronabedingten „Hinterhofkonzerte“, um 19.00 Uhr ein Gastspiel zum Wohle der gemeinnützigen Stiftung geben. Der Besuch der Ausstellung und des Live-Konzertes ist kostenfrei. Spenden für die Arbeit der Offenland Stiftung sind gerne erwünscht. Es gelten wie für alle Veranstaltungen der Leverkusener Kunstnacht die 3G-Regeln sowie Maskenpflicht.

Das Synergieprojekt 17. Leverkusener Kunstnacht, die gemeinnützige Arbeit von Stiftungen und Vereinen, macht Lebenskultur sichtbar – wir freuen uns auf Sie.

Mitwirkende: www.offenland.info | www.vfkb-lev.de | https://rhsm.de